queenofescort

Einblicke in das Geschäft der Liebe

Ein Interview mit Frau Bauer, die marktführende Lady im Escort Service. Frau Bauer bietet inzwischen schon mehr als 10 Jahre den Escort Service in Wien an. Im Interview mit Intimcityeurope.com erklärt sie uns, warum sie von Anfang an zu den Besten gehört hat.

viennaescort

Frau Bauer,
Sie werden in der Branche als DIE marktführende Lady im ESCORT SERVICE bezeichnet, was macht Sie so erfolgreich?

Wir haben uns vor inzwischen nahezu 10 Jahre genau überlegt, wie wir Was für Wen anbieten wollen und haben das konsequent durchgezogen. Basierend auf genauer Beobachtung des Angebots, haben wir entschieden, dass es nur funktioniert, wenn wir halten was wir versprechen.  Ständig daran arbeiten uns zu verbessern und den Anregungen unserer Kunden entsprechend Aufmerksamkeit schenken.

Für Außenstehende lässt der Begriff ESCORT  viel Raum zur Spekulation, was unterscheidet eine Hure von einer ESCORT Dame?

Aus unserer Erfahrung sucht der Kunde unter dem Begriff ESCORT wesentlich mehr als den reinen Sexworker. Durch die größere Bandbreite der Dienstleistung BEGLEITUNG ergibt sich auch die Unterscheidung.

liebeselfen

Welche Voraussetzungen muss ein Mädchen haben um in Ihrer Agentur zu arbeiten?

Bildung, Niveau, Sprachkenntnisse (perfektes Deutsch und eine weitere Fremdsprache, meist Englisch), Verlässlichkeit, gepflegt, selbstbewusst, hochwertige Garderobe, parkettsicher

Aus welchem sozialen Umfeld kommen die Mädchen? Sind das Mädchen, die das schnelle Geld suchen oder ums Überleben kämpfen?

Bisher hatten wir niemanden, der „um’s Überleben kämpfen“ musste und deshalb ESCORT werden wollte. Unsere ESCORTS kommen aus der sogenannten Mittelschicht, Studentinnen, Frauen in einer Umbruchsphase auf der Suche nach einem neuen Anfang, oder einfach Frauen mit einer gewissen Abenteuerlust.

Wie können Sie sich das Phänomen erklären, dass ich die Mädchen bei mehreren Agenturen gleichzeitig anmelden?

Das scheint aus dem verbreiteten Irrglauben vieler Frauen – meist aus den ehemaligen Oststaaten – entstanden zu sein, dass es mehr Aufträge bringt, wenn man sich in vielen Agenturen anmeldet. Wir sind deshalb bewusst einen anderen Weg gegangen. Wir selektieren sehr genau, bieten sehr gute Rahmenbedingungen, aber verlangen auch Exklusivität.

reife-ladies

Statistisch gesehen, wie oft haben Sie Probleme mit Kunden?

Auch auf Kundenseite selektieren wir sehr genau, beginnend mit der Telefon- und Mailkommunikation. Deshalb haben wir kaum Beschwerden von Kunden über unsere ESCORTS oder unserer ESCORTS über Kunden. Wir haben von Anfang an sehr sensibel auf potentielle oder tatsächliche Problemkunden reagiert und diese wenigen – speziell aus den Anfangszeiten – haben wir auch konsequent für zukünftige Dates gesperrt.

Nun haben wir festgestellt, dass in Wien 90% aller ESCORT Damen aus Rumänien stammen, wie ist das zu erklären?

Ähnlich wie in der Baubranche hat sich auch in unserem Dienstleistungsbereich eine Art Diskont-Schiene etabliert, wo man bewusst Abstriche im Angebot in Kauf nimmt. Auch hier haben wir uns bewusst unterschieden. Nachdem wir – wie oben besprochen – von Anfang an sehr genau selektieren, was unsere ESCORTS betrifft und wir auf unseren Kriterien beharren, haben wir damit keinerlei Berührungspunkte. Offenbar haben ESCORT Damen aus Rumänien andere Vorstellungen von der unter ESCORT angebotenen Dienstleistung, die sich mit unserer ohnehin nicht vereinbaren lässt. Das ist auch der Hauptgrund, warum wir von Anfang an mit ESCORTS aus Rumänien nicht zusammengearbeitet haben.

queenofescort

Wohin führt die Entwicklung des ESCORT Services, wird es dieses Geschäftsmodell in 10 Jahren noch geben?

Nachdem sich soziologisch seit den Anfängen der Menschheit kaum was Wesentliches geändert hat, und sich in wechselnden Formen diese Dienstleistung immer schon als Teil der Gesellschaft gehalten hat, sehen wir keinen Grund warum es in den nächsten 200.000 Jahren wesentlich anders sein sollte. Es wird sich die Technik der Geschäftsanbahnung an die jeweilige neue Technologie anpassen, aber die Dienstleistung wird immer nachgefragt werden.

Und zuletzt, wie gefällt Ihnen das neue Portal, www.intimcity.at?

Visuell, technisch ist das Portal auf der Höhe der Zeit, inklusive des Zugangs via APP. Updates funktionieren schnell und korrekt. Nutzungsstatistiken belegen, dass das Portal wirklich sehr breit genutzt wird und sicher zur Verbreitung unseres Angebots sehr viel beiträgt.